Hauptmenü

"Sterben kann gar nicht so schwer sein, bisher hat es noch jeder geschafft"

(Norman Mailer, US-Schriftsteller *1923 in New Jersey, †2007 in New Yourk, USA)

 

Erbrecht

12 Tipps im Erbrecht

 

Mit dem Tod endet auch juristisch die Existenz des Menschen. Die Vermögenswerte und Verbindlichkeiten des Verstorbenen gehen insgesamt auf die Erben über. 

Obwohl diese Situation irgendwann jeden trifft, sind die Hinterbliebenen oftmals unvorbereitet: Wer erbt, wenn kein Testament vorhanden ist? Von wem und wie ist der Nachlass zu verwalten? Muss der Erbe für die Schulden des Erblassers haften? Sind Erbschaftsteuern an das Finanzamt zu entrichten? Muss ich als Erbe einen Pflichtteil bezahlen? Wenn ja, an wen? Und in welcher Höhe?

Die zu Lebzeiten unterbliebene Nachlassplanung kann sich rächen: Bei den Hinterbliebenen schafft sie oftmals den Nährboden für einen kostspieligen Kampf um den Nachlass. Zeit, Geld und Nerven werden in juristische Auseinandersetzungen investiert.

Die Streitvermeidung durch kluge Testaments- oder Erbvertragsgestaltung gehört daher zu den Haupttätigkeitsgebieten des KompetenzCentrums Erbrecht. Die erbschaftsteuerlichen Auswirkungen behalten wir dabei stets im Blick.

Wir beraten in allen Fragen des Erbrechts wie zur Testamentsgestaltung, zum Pflichtteilsrecht, zum Recht der Erbengemeinschaft, auch zu Fällen mit internationalen Bezügen, Tod oder Vermögen im Ausland. Wir stehen darüber hinaus auch gern als geprüfter Testamentsvollstrecker (DVEV) zur Verfügung.

Wir begleiten den Unternehmer, der seine Nachfolge im Sinne der Unternehmenskontinuität, der Minimierung der Steuerlast und nicht zuletzt der Erhaltung des Familienfriedens zu regeln gedenkt ebenso wie den künftigen Stifter, der sein Vermögen dauerhaft bestimmten Zwecken widmen will.



Copyright 2018 Jordan Fuhr Meyer · Inhalt dieser Seite: Erbrecht  Sitemap · Impressum

Zentralruf: 0234-338 53-124
E-Mail-Adresse: info(at)erbrecht24.com

STANDORTE:
BOCHUM · DORTMUND · DUISBURG · DÜSSELDORF · ESSEN · KÖLN · MARSBERG